9. Eichecup ein voller Erfolg

Die 9. Auflage des Handball- Eichecups für Nachwuchsmannschaften war vom Freitag bis zum Sonntag wiederum ein voller Erfolg. Der Ausrichter bekam an allen Turniertagen von den jeweils teilnehmenden Gästen ausnahmslos Lob in jeglicher Hinsicht. In den insgesamt sechs Altersklassen bekamen die zahlreichen Zuschauer insgesamt 1024 Treffer zu sehen.

Den Anfang machte am Freitagabend die weibliche D- Jugend, wo sich der SV Oebisfelde verlustpunktfrei (8:0) vor dem Gastgeber SV Eiche 05 (6:2) durchsetzen konnte. Das entscheidene Duell entschieden die Allerstädter mit 13:10 zu ihren Gunsten. Auf den weiteren Plätzen folgte der FSV 1895 Magdeburg vor dem Güsener HC und dem SV Irxleben.
Der Sonnabend startete dann mit dem sehr spannenden Turnier der männlichen E- Jugend, wo zunächst in zwei Staffeln um den Einzug in das Halbfinale gekämpft wurde. In diesem standen sich schließlich die JSpG Gommern/Möckern gegen den FSV 1895 Magdeburg (14:4) sowie der SC Magdeburg gegen den Gastgeber SV Eiche 05 (8:6) gegenüber. Im Finale stand es nach regulärer Spielzeit 7:7, ehe der SCM vom Siebenmeterpunkt mit 4:3 das bessere Ende für sich hatte. Im Anschluss kämpfte ein kleines Viererfeld um die Punkte bei der männlichen D- Jugend. Hier setzte sich der SV Eiche 05 mit drei Siegen vor dem HC Aschersleben, dem Post SV Magdeburg und der JSpG Gommern/Möckern durch. Den Abschluss des Sonnabends krönte der Ausrichter SV Eiche 05 mit dem souveränen Turniersieg (8:0 Zähler) bei der männlichen C- Jugend, gespielt wurde in einer Doppelrunde, vor dem HC Aschersleben und dem Post SV Magdeburg (beide 2:6).
Der Sonntag wurde schließlich von einem Fünferfeld bei den Minis eröffnet. Hier setzte sich verlustpunktfrei der BSV 93 Magdeburg vor dem SV Eiche 05 und dem FSV 1895 Magdeburg durch. Die Biederitzer hielten gegen den späteren Sieger zunächst bis zum 4:4 gut mit, mussten sich dann aber noch mit 4:11 geschlagen geben. Auf den weiteren Plätzen folgte die Zweite des BSV 93 sowie der SV Chemie Genthin. Der weiblichen E- Jugend war es dann vorbehalten, den überaus erfolgreichen 9. Eichecup zu beschließen. Den Siegerpokal nahm schließlich die JSpG Gommern/Möckern vor dem Gastgeber SV Eiche 05 entgegen, da sich die clever agierende JSpG im direkten Duell knapp mit 8:6 durchsetzen konnte.
Voll des Lobes war nach dem Event der stellvertretende Vorsitzende des SV Eiche 05 Biederitz Klaus- Dieter Wolf:“ Ein riesen Dankeschön an das Organisationsteam um den Macher Oliver Wohl sowie an das überzeugende junge Schiedsrichterprojekt. Die Reaktionen unserer Gäste waren durchweg positiv – alle wollen wiederkommen“, zog Wolf, der die zahllosen Helfer treffenderweise mit einer großen und harmonischen Familie verglich, ein überaus positives Fazit.

Übersicht weibliche D-Jugend (Freitag)

Ergebnisse: SV Eiche 05 – FSV 1895 Magdeburg 11:3; Güsener HC – SV Irxleben12:2; SV Oebisfelde – SV Eiche 05 13:10; FSV Magdeburg – Güsener HC 6:5; SV Irxleben – SV Oebisfelde 2:15; SV Eiche 05 – Güsener HC 11:8; FSV Magdeburg – SV Irxleben 12:5; Güsener HC – SV Oebisfelde 4:16; SV Irxleben – SV Eiche 05 3:16; SV Oebisfelde – FSV Magdeburg 16:9

Endstand: 1. SV Oebisfelde 8:0 60:25; 2. SV Eiche 05 Biederitz 6:2 48:27; 3. FSV 1895 Magdeburg 4:4 30:37; 4. Güsener HC 2:6 29:35; 5. SV Irxleben 0:8 12:55

Übersicht männliche E- Jugend (Sonnabend)

Ergebnisse Staffel 1: SV Eiche 05 – JSpG Gommern/Möckern 5:6; SC Magdeburg II – Güsener HC 3:6; Güsener HC – SV Eiche 05 2:9; JSpG Gommern/Möckern – SC Magdeburg II 12:1; SV Eiche 05 – SC Magdeburg II 12:6; Güsener HC – JSpG Gommern/Möckern 6:14

Ergebnisse Staffel 2: SC Magdeburg – SV Chemie Genthin 7:1; FSV Magdeburg – Post Magdeburg 5:3; FSV Magdeburg – SC Magdeburg 3:12; SV Chemie Genthin – Post Magdeburg 5:7; Post Magdeburg – SC Magdeburg 0:16; SV Chemie Genthin – FSV Magdeburg 3:4

Halbfinale: JSpG Gommern/Möckern – FSV 1895 Magdeburg 14:4; SC Magdeburg – SV Eiche 05 Biederitz 8:6

um Platz 7: SC Magdeburg II – SV Chemie Genthin 6:6 (beide Platz 7)
um Platz 5: Güsener HC – Post SV Magdeburg 8:6
um Platz 3: FSV 1895 Magdeburg – SV Eiche 05 Biederitz 9:4
um Platz 1: JSpG Gommern/Möckern – SC Magdeburg 7:7 (3:4 n. 7mWerfen)

Übersicht männliche D- Jugend (Sonnabend)

Ergebnisse: SV Eiche 05 – HC Aschersleben 15:10; JSpG Gommern/Möckern – Post Magdeburg 8:12; SV Eiche 05 – JSpG Gommern/Möckern 15:7; HC Aschersleben – Post Magdeburg 17:9; HC Aschersleben – JSpG Gommern/Möckern 18:3; Post Magdeburg – SV Eiche 05 9:15

Endstand: 1. SV Eiche 05 Biederitz 6:0 45:26; 2. HC Aschersleben 4:2 45:27; 3. Post SV Magdeburg 2:4 30:40; 4. JSpG Gommern/Möckern 0:6 18:45

Übersicht männliche C- Jugend (Sonnabend)

Ergebnisse: SV Eiche 05 – HC Aschersleben 17:7 und 18:10; SV Eiche 05 – Post Magdeburg 17:9 und 15:8; HC Aschersleben – Post Magdeburg 11:7 und 11:14

Endstand: 1. SV Eiche 05 Biederitz 8:0 67:34; 2. HC Aschersleben 2:6 39:56; 3. Post SV Magdeburg 2:6 38:54

Übersicht Minis (Sonntag)

Ergebnisse: SV Eiche 05 – FSV Magdeburg 8:4; BSV 93 Magdeburg II – BSV 93 Magdeburg 2:11; FSV Magdeburg – SV Chemie Genthin 4:1; BSV 93 Magdeburg – SV Eiche 05 11:4; SV Chemie Genthin – BSV 93 Magdeburg II 1:3; FSV Magdeburg – BSV 93 Magdeburg 2:9; SV Chemie Genthin – SV Eiche 05 3:7; BSV 93 Magdeburg II – FSV Magdeburg – 2:5; BSV 93 Magdeburg – SV Chemie Genthin 9:0; SV Eiche 05 – BSV 93 Magdeburg II 14:6

Endstand: 1. BSV 93 Magdeburg 8:0 40:8: 2. SV Eiche 05 Biederitz 6:2 33:17; 3. FSV 1895 Magdeburg 4:4 15:20; 4. BSV 93 Magdeburg II 2:6 13:31; 5. SV Chemie Genthin 0:8 5:23

Übersicht weibliche E- Jugend (Sonntag)

Ergebnisse: SV Eiche 05 – Güsener HC 10:5; FSV Magdeburg – SV Chemie Genthin 9:1; JSpG Gommern/Möckern – TSV N.dodeleben 7:7; FSV Magdeburg – SV Eiche 05 7:11; JSpG Gommern/Möckern – Güsener HC 9:6; TSV N.dodeleben – SV Chemie Genthin 10:3; SV Eiche 05 – JSpG Gommern/Möckern 6:8; TSV N.dodeleben – FSV Magdeburg 12:5; Güsener HC – SV Chemie Genthin 11:3; SV Eiche 05 – TSV N.dodeleben 8:6; SV Chemie Genthin – JSpG Gommern/Möckern 1:8; FSV Magdeburg – Güsener HC 10:10; SV Chemie Genthin – SV Eiche 05 0:7; Güsener HC – TSV N.dodeleben 11:9; JSpG Gommern/Möckern – FSV Magdeburg 14:4

Endstand: 1. JSpG Gommern/Möckern 9:1 46:24; 2. SV Eiche 05 Biederitz 8:2 42:26; 3. Güsener HC 5:5 43:41; 4. TSV N.dodeleben 5:5 44:34; 5. FSV 1895 Magdeburg 3:7 35:48; 6. SV Chemie Genthin 0:10 8:45

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*