Eschweger TSV siegt/SVE- Reserve überrascht mit Platz 3/Verbandsliga-Sieben 4.

Der Eschweger TSV ging am heutigen Nachmittag mit 8:2 Zählern völlig verdient als Sieger des 12. Detlef- Heine- Gedenkturnier als Sieger hervor. Auf dem Silberrang kam die zweite Vertretung der SG OSF Berlin mit 7:3 Punkten ein und dahinter gelang völlig überraschend der Biederitzer Reserve, die immerhin drei Siege einheimste, der Sprung auf Rang 3. Die Biederitzer Verbandsligahandballer, die das interne Duell mit 7:11 verloren, beendeten das Turnier auf Platz 4 (4:6). Auf Platz 5 reihte sich der FSV 1895 Magdeburg (3:7) noch vor der SG Fortschritt Burg (2:8) ein.
Ein ausführlicher Bericht folgt morgen!

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*