Vereinsgeschichte

Der SV Eiche 05 wurde 1905 als reiner Turnverein gegründet. Mitte der 20er Jahre hatte der Verein ca. 90 Mitglieder. 1926 wurde mit dem Handballspielen begonnen. 1929 wurde der Verein umgebildet. Der Handball stand nun im Mittelpunkt. 1933 wurde der SV Eiche 05 verboten und fusionierte mit dem „Bürgerlichen Sportverein“ und dem Sportverein „Reichsbahn Biederitz“.

fahne1Gerettet werden konnte aus dieser Zeit die Original-Gründungsvereinsfahne. 1945 wurde ein Neubeginn gestartet. Der Name des Vereins wechselte bis 1990fahne2 von „Zentrale Sportgemeinschaft“, „BSG MAS Willi Obermüller“ bis „BSG Traktor Biederitz“. Die letzt genannte Betriebsportgemeinschaft hatte die Sektionen Turnen, Fußball, Tennis, Reiten, MotoCross, Tischtennis und Handball. Seit 1990 trägt der Verein wieder den alten, traditionsreichen Namen „SV Eiche 05 Biederitz“.

Nachdem sich die verschiedenen Sportarten in neuen Vereinen orientierten, stand von nun an wieder der Handball im Mittelpunkt des Vereinsgeschehens. Daneben existieren noch Abteilungen für die Gymnastik-Frauen und den Behindertensport im SV Eiche 05.

1996 konnte der langjährige Kapitän des SC Magdeburg und der DDR-Nationalmannschaft, sowie Olympiasieger Ernst Gerlach als Cheftrainer gewonnen werden.

Diverse Auszeichnungen verdienter Biederitzer Mitglieder:

  • Urkunde „Förderer des Handballsports“
    • Dieter Röttig & Reinhard Bruchmüller (am 20.05.2005)
  • Landessportbund Ehrennadel in Silber
    • Detlef Tschirschwitz (2005)
  • HVSA- Schiedsrichternadel in Silber
    • Martin Harms (am 19.05.2001)
  • HVSA- Ehrennadel in Bronze
    • Dieter Friedrichs (am 08.09.2001)
    • Horst Obermüller, Martin Böttcher, Wolfgang Sanguinette & Detlef Tschirschwitz (am 20.05.2005)
    • Hubert Bruchmüller (am 11.12.2010)
  • HVSA- Ehrennadel in Silber
    • Wolfgang Heinemann (am 17.12.1994)
    • Detlef Tschirschwitz (am 05.06.2010)
  • HVSA- Ehrennadel in Gold
    • Ernst Gerlach (am 20.05.2005)
    • Martin Harms (am 12.05.2007)