Starkem Beginn folgte Leistungsabfall

Die Verbandsligahandballer des SV Eiche 05 Biederitz haben am Freitagabend in heimischer Ehlehalle im dritten Testlauf ihre erste Niederlage einstecken müssen. Gegen den überzeugenden Gast aus der Verbandsliga Süd HSV 2000 Zerbst gab es eine 27:31 (12:9, 17:20)- Niederlage, nach der es anfangs überhaupt nicht aussah. Da legten die Gastgeber eine beeindruckende Startphase hin und brillierten besonders bei ihren Angriffsbemühungen, die ihren Ursprung in einer konzentrierten Deckungsarbeit hatte. Dem frühen 8:2 folgten dann aber die erste Lebenszeichen der Gäste, die auf 8:5 verkürzen konnten und diesen Rückstand auch mit in die erste Pause (12:9) nahmen. „Bis dahin war das Gezeigte durchaus in Ordnung. Was dann jedoch folgte, war vor allem in der Deckung eine große Enttäuschung“, meinte der Biederitzer Trainer Peter Pysall lautstark in der zweiten Pause, nachdem seine Schützlinge nach zahlreichen Wechseln die Führung mit 20:17 an die Gäste abgetreten hatte. Neben der viel zu passiven Abwehrarbeit agierte aber auch der Angriff zu fehlerbehaftet und strahlte insgesamt zu wenig Druck und damit Gefahr aus. Etwas erholter vom Mitteldrittel präsentierten sich die Biederitzer dann im Schlussabschnitt, welcher bis zum 27:31- Endstand ausgeglichen gestaltet werden konnte. Ein Lichtblick war neben dem kurzen Debüt des A- Jugendtorhüters Leon Exner fraglos Youngster Bennet Daßler, der nicht zuletzt auch wegen seiner acht Treffer stets ein belebendes Element im Angriff darstellte. „Wir haben heute deutlich aufgezeigt bekommen, dass noch reichlich Arbeit vor uns liegt“, fasste es SVE- Akteur Daniel Bahr nach dem Schlusspfiff treffend zusammen. Die Möglichkeit dazu bietet sich bereits am Donnerstag im Test gegen Kali Wolmirstedt (19:30 Uhr), ehe am Sonntag ab 11 Uhr das traditionelle „Detlef- Heine- Gedenkturnier“ auf dem Programm steht.

Biederitz: Gronemeier, Meyer, Exner – Bahr (1), Herrmann, Köster, Freistedt (1), Wentzel (6/2), Walde, Daßler (8/1), Eix, Holzgräbe (2), Große (4), Kinast (5)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*