vs

Zusammenfassung

Heimniederlage gegen HSV 2000 Zerbst

Die männliche A- Jugend des SV Eiche 05 Biederitz musste sich auch im Heimspiel gegen den HSV 2000 Zerbst mit 23:37 (11:15) geschlagen geben und wartet mit nunmehr 0:8 Zählern weiterhin auf den ersten Punktgewinn. Dabei sah es in der ersten Hälfte allerdings nicht nach einem deutlichen Erfolg der Gäste aus, die mit 9:5 (18. Minute) den besseren Start verzeichnen konnten. Nach dem 11:5 des HSV gelangen Felix Eix und Till Schneider das 7:11. Dieser Viertorerückstand hatte dann auch nach den ersten 25 Minuten Bestand. Auch der Beginn der zweiten Halbzeit machte im Biederitzer Lager durchaus Hoffnung, konnte doch der SVE- Nachwuchs bis zur 34. Minute zum 14:17 aufschließen. Doch nur neun Minuten später musste der Gastgeber entgültig abreißen lassen, da die körperlich überlegenen Zerbster mit einem 6:0- Lauf die Zeichen klar auf Auswärtserfolg stellen konnten. In der verbleibenen Spielzeit steckten die lobenswert kämpfenden Biederitzer zwar nicht auf, scheiterten aber mit Blick auf ein besseres Resultat wiederholt am guten Schlussmann der Gäste. So musste sich der SVE- Nachwuchs schließlich mit 23:37 geschlagen geben, enttäuschte laut Trainer Uwe Werkmeister, der seinem Schlussmann Leon Exner ein Extralob aussprach, aber dennoch nicht: „Auch wenn erneut eine Niederlage zu verzeichnen ist, so ist ein weiterer Fortschritt der Mannschaft unverkennbar. Wir werden weiter am Ball bleiben und uns dafür früher oder später auch belohnen.“

Biederitz: Le. Exner – Oberwinter (2), Urban (3), Exner, Simon, K. Beres (1), Steinweg (3), Jagarzewski, Hartmann, Schneider (1), Eix (12/4), Wohl (1)

Austragungsort

Ehlesporthalle Biederitz
Schillerstraße 2, 39175 Biederitz, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitTore gesamtSpielausgang
SV Eiche 05 (MJA)111223Niederlage
HSV 2000 Zerbst152237Sieg