vs

Zusammenfassung

Punkte nein – Moral und Einsatz ja

Die Verbandsligahandballer des SV Eiche 05 Biederitz haben ihr Gastspiel bei der HSG Altmark/West zwar mit 24:27 (12:14) verloren, aber mit ausgedünntem Kader viel Moral bewiesen. Der angeschlagene Florian wentzel steuerte acht Treffer bei.

Dass am Sonnabendnachmittag der Biederitzer Schlussmann Michael Tschirschwitz in der Sporthalle von Mieste mit der Nummer fünf auflief, war Symbolik schlechthin. Nachdem die Altmärker einen Verlegungswunsch der Gäste vom Donnerstagabend nicht nachkamen, stellten sich schließlich Florian Wentzel, Sebastian Rabe und Andre Freistedt lobenswert in den Dienst der Mannschaft und ließen sich trotz Erkrankung in das Protokoll schreiben. Dazu gesellten sich mit Yves Steinweg und Michael Thielicke zwei Spieler aus der dritten Mannschaft, die bereits am Vormittag gefordert war. Ferner gab Sven Bramer ein verfrühtes Comeback, welches in dieser Art und Weise längst nicht angedacht war. „Für unsere bescheidenen Möglichkeiten heute war das ein ganz starker Auftritt. Zieht man dann noch unserern überaus hohen Altersdurchschnitt zurate, dürften wir uns zumindest als moralischer Sieger fühlen“, meinte der Biederitzer Trainer Rene Schaarschmidt auf der Rückreise.
Die Biederitzer blieben im ersten Spielabschnitt bis zur 20. Minute nicht nur vom Spielstand her auf Augenhöhe und nahmen dem Gastgeber mit sicherem Angriffsspiel die Möglichkeit des schnellen Konterns. Nach dem 8:8 zogen die Gastgeber dann auf 11:8 davon, weil die Gäste in dieser Phase zu viele einfache Fehler produzierten. Doch die Biederitzer zeigten Moral und glichen durch Florian Wentzel, Jannis Fehse und Michael Thielicke zum 11:11 (28.) aus. Dennoch nahmen die Altmärker einen 14:12- Vorsprung mit in die Kabinen, auch wenn die Gäste in den ersten dreißig Minuten lediglich zwei technische Fehler vorzuweisen hatten und eine starken Schlussmann Andy Gronemeier in ihren Reihen wussten.
Nach dem Seitenwechsel behaupteten die Gastgeber bis zum 18:15 (38.) einen komfortablen Vorsprung, ehe Michael Thielicke per Doppelpack den 18:17- Anschluss herstellen konnte. Zehn weitere Minuten später schien sich beim Zwischenstand von 24:19 dann eine Vorentscheidung zu ergeben, auch weil die Gäste mit zahlreichen Zeitstrafen bedacht wurden. Nachdem eine doppelte Unterzahl schadlos überstanden wurde, konnten Andre Freistedt (2) und Sven Bramer mit dem 24:22 (56.) wieder Hoffnung im Lager der Gäste verbreiten. Dem 25:22 durch den besten HSG- Schützen Maximilian Kleist ließen wiederum Bramer und Florian Wentzel sogar den 25:24- Anschluss folgen, ehe dann aber im nächsten Angriff die Chance zum Ausgleich vergeben wurde. In Person von Max Texdorf und wiederum Kleist machten dann die Gastgeber den Sack entgültig zu.
„Ich bin unheimlich stolz auf das Team. In Durchgang zwei waren es dann ein paar Fehler zuviel, die uns einen möglichen Zähler verwehrt haben“, meinte der Biederitzer Spieler Daniel Bahr, der sich am Vormittag auch noch krank abgemeldet hatte, aber den Weg mit seiner Mannschaft in die Altmark nicht scheute.
Abschließend muss festgestellt werden, dass zwar wieder ein Spiel verloren ging, aber der Zusammenhalt und die Moral der Truppe in den folgenden schweren Wochen durchaus noch Berge versetzen kann. An der Ehle ist das Saisonziel Klassenerhalt längst noch nicht aus den Augen verloren…

Altmark/West: Kropf, Gutzeit – Grabow (2), Gürtler (2), Otto (2), Röscher (1), Günther (3), Texdorf (4), Seiler (4/2), Kleist (8/1), Krause (1)

Biederitz: Gronemeier, Meyer – Thielicke (4), Holzgräbe (2), Tschirschwitz, Fehse (2), Bramer (4), Wentzel (8/4), Freistedt (2), Steinweg (1), Rabe (1)

Zeitstrafen: HSG 7, Eiche 9 (+ rote Karte Michael Thielicke 3 x 2 Minuten 46:58)

Siebenmeter: HSG 4/3, Eiche 6/4

Mit Not- Team in die Altmark

Der 19. Spieltag führt die Verbandsliga-Handballer des SV Eiche 05 Biederitz (14., 7:27-Punkte) heute in die Altmark. Ab 16 Uhr wartet in der Sporthalle Mieste der Rangachte, die HSG Altmark/West (18:16). Im Hinspiel fuhren die Biederitzer mit 35:30 den ersten Saisonsieg ein.

Am 12. Oktober des Vorjahres war es endlich soweit, denn am 6. Spieltag stießen die Biederitzer mit einem klaren Heimerfolg gegen die Altmärker den Bock um und fuhren nach einem 0:10-Negativlauf zum Saisonauftakt endlich Zählbares ein. Seit dieser Partie gelang es dem SVE dann aber auch nur, fünf weitere Zähler einzufahren. Dass alle diese sieben Punkte in der heimischen Ehlehalle zustande kamen, zeigt zudem, dass die Auswärtshürde in Mieste eine sehr hohe werden dürfte. „In der Fremde haben wir uns meist unter Wert verkauft, was aber oft auch am kleinen Kader lag“, erinnert sich Trainer Rene Schaarschmidt, der mit seiner Mannschaft aus den bisherigen acht Gastspielen durchweg mit leeren Händen zurückkehrte.

Nun dürfte allerdings nicht nur der Hinspielsieg gegen eine ersatzgeschwächte HSG Hoffnung machen, sondern auch der letztwöchige erfolgreiche Auftritt gegen Stendal. Da legten die Biederitzer beim verdienten 30:23-Erfolg besonders mit einem starken Abwehrverhalten den Grundstein. In Sachen Chancenverwertung und Tempospiel gilt es jedoch noch, den nächsten Schritt zu gehen. „Da muss mehr Zielstrebigkeit und auch Übersicht rein, denn auf diese einfachen Treffer sind wir auch angewiesen“, weiß Coach Schaarschmidt.

Demgegenüber stehen allerdings die personellen Vorzeichen, die alles andere als positiv sind. Am Donnerstag trat der SV Eiche 05 aufgrund zahlreicher krankheitsbedinger Ausfälle mit der Bitte um Spielverlegung an die HSG heran, diese lehnte jedoch ab. Auch ein Gespräch mit Staffelleiter Florian Ulrich zeigte am Freitag nur zwei wenig verheißungsvolle Optionen auf: Entweder gehen die Biederitzer in absoluter Not-Besetzung ins Rennen oder sie begleichen die Strafzahlung in Höhe von 300 Euro, die nach dem zweiten Nichtantritt der Saison fällig wäre. Folglich begann die große Mobilmachung: Aus dem Stadtliga-Team haben bis gestern Yves Steinweg und Michael Thielicke ihre Aushilfe-Bereitschaft zugesagt.

Austragungsort

Sporthalle Mieste
Heinrich-Heine-Straße 1, Drömling, 39649 Gardelegen, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitTore gesamtSpielausgang
HSG Altmark/West141327Sieg
SV Eiche 05121224Niederlage