vs

Zusammenfassung

Am Ende ne klare Sache…

Die Minis des SV Eiche 05 Biederitz haben nach einer deutlichen Leistungssteigerung und einem 13:13- Unentschieden zur Halbzeit noch einen hochverdienten 32:18- Heimerfolg im Duell der Verfolger gegen den FSV 1895 Magdeburg eingefahren und damit den zweiten Tabellenplatz mit nunmehr 18:2 Punkten zurückerobert. Dabei leistete Paul Hesse mit allein 19 Toren einen gewichtigen Teil zum neunten Saisonsieg. Zunächst jedoch kamen die SVE- Youngster im ersten Spielabschnitt nicht richtig in die Gänge und lagen nach zehn ausgeglichenen Minuten plötzlich mit 7:10 im Hintertreffen. Da auch die Abwehrarbeit einige Wünsche offen ließ, konnten die Gäste bis zur 17. Minute die Führung (12:10) behaupten. Nach einer Auszeit gelang den sich stetig steigernden Gastgebern bis zur Pausensirene zumindest noch der verdiente 13:13- Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Biederitzer dann in allen Belangen deutlich überlegen und machten das auch in den Zwischenständen deutlich. Viele eroberte Bälle waren die Grundlage zur 24:16- Führung (33.), die bis zur 38. Minute noch auf 30:16 ausgebaut werden konnte. Nach dreizehn torlosen Minuten trafen die Gäste zum 30:17, ehe die auch konditionell überlegenen Gastgeber den 32:18- Endstand erzielen konnten. „Eine imponierende Leistungssteigerung hat uns einen völlig verdienten Erfolg beschert“, zeigte sich der Biederitzer Trainer Alexander Jantz nach Spielschluss hochzufrieden.

Biederitz: Jantz (2), M. Burgold (4), L. Burgold, Reim (3), Fahrenkampf, Kühlewein (1), L. Thielicke, M. Thielicke, Grumann (3), Ziebarth, Hesse (19), Kalsdorf

Austragungsort

Ehlesporthalle Biederitz
Schillerstraße 2, 39175 Biederitz, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitTore gesamtSpielausgang
SV Eiche 05 (Minis)131932Sieg
FSV 1895 Magdeburg13518Niederlage