vs

Zusammenfassung

Geburtstagsgeschenk geglückt – 39:27 beim BSV 93 II

Deutlich auf Silberkurs befinden sich die Nordliga- Frauen des SV Eiche 05 Biederitz nach dem hohen 39:27 (20:15)- Auswärtserfolg bei der zweiten Vertretung des BSV 93 Magdeburg. Monique Kumpf konnte sich allein zehnmal in die Torschützenliste beim Sieger eintragen.
Die Frauen des SV Eiche 05 Biederitz sorgten in Magdeburg- Olvenstedt schnell für klare Verhältnisse. Aufbauend auf eine starke Deckung kam das angestrebte schnelle Angriffsspiel mehr oder weniger sofort zum Tragen. Dem anfänglichen 4:2 (7. Minute) ließen die Gäste mit viel Tempo sieben weitere Treffer zum 11:3 nach einer Viertelstunde folgen. Nach vier verschlafenen Minuten, in denen der BSV 93 mit drei Toren in Serie auf 6:11 verkürzen konnte, gaben die Gäste wieder Gas und schraubten das Torepolster bis zur 24. Minute durch Tore von Gina Hesse (2), Monique Kumpf, Franziska Swoboda und Carina Witte auf 16:8 nach oben. Eine kleine Durststrecke bis zum Halbzeitpfiff, die in erster Linie auf Inkonsequenz im Abwehrverbund zurückzuführen war, sorgte dann trotz einer ordentlichen 20:15 dafür, dass man dann doch noch nicht im Biederitzer Kabinengang von einer Vorentscheidung sprechen konnte.
Mit dem Wiederbeginn kehrte dann auch die Souveränität im Biederitzer Spiel zurück. Die Deckung präsentierte sich deutlich konzentrierter und konsequenter, so dass die schnellen Angriffe nur die logische Folge waren. Beim 25:17 nach 39 Minuten hatte sich so längst wieder die Spreu vom Weizen getrennt und die Gäste bewegten sich längst auf der Siegerstrasse. Auch nach dem 31:19 (48.) hatten die längst nicht alle Chancen nutzenden SVE- Frauen noch nicht ihren Torhunger gestillt, aber neben der eigenen Abschlussschwäche machten auch die BSV- Torfrauen einen durchaus beeindruckenden Job. Am Ende setzten sich die Biederitzer dennoch hochverdient mit 39:27 durch und haben sich für den letzten Spieltag in Sachen Tordifferenz eine gute Ausgangsposition verschafft. Am ersten Maiwochenende geht es dann im abschließenden Heimspiel gegen den Pokalfinalisten Barleber HC darum, dass um 17 Treffer bessere Torverhältnis gegenüber dem punktgleichen SV Irxleben zu verteidigen und die Saison auf Platz zwei abzuschließen.
„Ich bin durchaus zufrieden und auch nicht unbedingt traurig, dass uns das 40. Tor nicht gelungen ist“, meinte die Biederitzer Trainerin Elke Wiedon lächelnd, die aber aufgrund ihres Geburtstages einen Tag später dennoch nicht um die gerade so verhinderte „Runde“ gekommen sein dürfte.
Biederitz: Schieke, Geringer – Gericke (4), Swoboda (4), Bormann (1), Kumpf (10/5), Witte (7), Seemann (1), Heitmann (4), Stallmann, Beckner, Gehrmann, Hesse (8/1)

Letzter Auftritt in der Ferne beim BSV 93 II

Die Frauen des SV Eiche 05 Biederitz (2., 23:9 Punkte) treten am Sonntag um 14 Uhr bei der zweiten Vertretung des BSV 93 Magdeburg (4., 17:15) an und wollen in diesem letzten Auswärtsspiel der Saison ihren zweiten Tabellenplatz gegenüber dem punktgleichen SV Irxleben verteidigen, der beim FSV 1895 Magdeburg Farbe bekennen muss.
Die Vorzeichen vor der Partie in Magdeburg- Olvenstedt sind für die Gäste aus Biederitz eindeutig. Nur zwei volle Erfolge dürften in der Endabrechnung gegenüber den erstarkten Irxleber Frauen reichen, um in der Endabrechnung auf Podestplatz zwei einzukommen. Während die SVE- Frauen dann Anfang Mai im Heimspiel gegen den Nordcup- Pokalfinalisten Barleber HC (es gibt noch immer keinen Endspieltermin bzw. Ort) vor der letzten Hürde stehen, empfangen die SVI- Damen zum Saisonhalali den BSV 93 Magdeburg II.
Im Hinspiel setzten sich die Schützlinge von Trainerin Elke Wiedon mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdientermaßen auch in der Höhe mit 32:24 durch. Ihre Premiere im Biederitzer Trikot feierte damals neben Christina Gehrmann Carina Witte mit sieben Toren. Witte hat sich inzwischen zu einer festen Größe im Trikot der Ehlehandballer entwickelt und dürfte am Wochenende nach auskurierter Erkrankung auf das Spielfeld zurückkehren, nachdem sie am letzten Wochenende aushilfsweise auf der Trainerbank agierte. Überhaupt wird der Tabellenzweite mit kompletter Kapelle das letzte Spiel im Magdeburger Norden bestreiten, da neben Torüternin Doreen Schieke und Kreisläuferin Franziska Swoboda auch Maja Seemann in das Aufgebot zurückkehren wird.
Der BSV 93 II führt derzeit das breite Mittelfeld der Liga hinter dem Spitzentrio an und konnte sich zuletzt sowohl beim TuS Magdeburg II (18:17) als auch daheim gegen den FSV 1895 Magdeburg (26:25) hauchdünn mit einem Treffer durchsetzen. Von einem Sonntagsspaziergang für die Gäste aus Biederitz ist also eher nicht auszugehen.

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitTore gesamtSpielausgang
BSV 93 Magdeburg II151227Niederlage
SV Eiche 05 (F)201939Sieg