vs

Zusammenfassung

Nach 24:16 beim FSV II weiter 3.

Mit einem glanzlosen 24:16 (12:8)- Erfolg beim FSV 1895 Magdeburg II hat die dritte Mannschaft des SV Eiche 05 Biederitz in der Stadtliga Magdeburg ihre gute Position in der Tabelle gehalten. Yves Steinweg war mit fünf Toren bester Schütze beim Sieger, dem allerdings fast doppelt so viele Akteure wie dem Gastgeber zur Verfügung standen.
Nach ausgeglichener Anfangsphase (3:3 nach acht Minuten) gelang den Gästen durch zwei verwandelte Strafwürfe von Rene Lichtenberg sowie Uwe Werkmeister eine 6:3- Führung, welche nach 21 Minuten sogar auf 10:4 ausgebaut werden konnte. Nach dem 11:5 nahmen die Biederitzer schließlich eine 12:8- Führung mit in die Kabinen. Neben der starken Torhüterleistung von Gunnar Rojahn fiel aber auch auf, dass die Gäste unzählige Chancen ungenutzt ließen. Nach dem Wiederbeginn war die Frage nach dem Sieger schnell beantwortet. Die Gäste hatten nach einer Dreiviertelstunde eine Zehntoreführung (20:10) inne, hätten jedoch bei besserer Trefferquote gegen einen starken FSV- Schlussmann noch deutlicher führen müssen. In den Schlussminuten wechselte die Bank der Gäste noch fleißig durch, was dem Biederitzer sichtlich nicht wirklich guttat. Am Ende gewannen die Biederitzer dennoch auch in der Höhe verdient mit 24:16 und behaupteten den dritten Tabellenplatz. „Doll wars heute nicht…“ meinte der Biederitzer Außen Mario Genth treffend nach dem Schlusspfiff.

Biederitz: Rojahn – Klack (3), Genth (2), Thielicke (2), Steinweg (5), Wöhler (4), Werkmeister (2), Lichtenberg (3/2), Arnold, Schmidt (1), Harwart (2/1)

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitTore gesamtSpielausgang
FSV 1895 Magdeburg II8816Niederlage
SV Eiche 05 III121224Sieg