vs

Zusammenfassung

Auswärtserfolg in Köthen -Nichts für schwache Nerven

Am Samstag trat die männliche C- Jugend des SV Eiche 05 Biederitz zum dritten Topspiel in Folge beim Verfolger HG 85 Köthen (Platz 4) an. Für beide Mannschaften war dieses Spiel wegweisend, wobei für die Gäste aus Biederitz die Festigung des zweiten Tabellenranges oberste Priorität hatte und die Heimsieben nicht die Medaillenränge aus den Augen verlieren wollte. Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Die Biederitzer legten vor und die Gastgeber glichen postwendend bis zum 3:3 aus. Danach nutzten zuerst die Biederitzer Jungs einige Fehler der Gastgeber und konnten sich Mitte der ersten Halbzeit mit zwei Treffern beim Stand von 7:9 (12.) absetzen. Nach einer Auszeit der HG 85 Köthen verloren die Eichen in den nächsten Minuten völlig den Faden. Nach drei Toren in Folge der Gastgeber zur eigenen 10:9- Führung nach einer Viertelstunde war nun die Biederitzer Bank zur Auszeit gezwungen. Doch auch diese konnte den Lauf der Heimsieben nicht stoppen und so sahen sich die Biederitzer Eichen nach 20 gespielten Minuten auf einmal mit 14:11 im Hintertreffen. Bis zur Pause bissen sich die SVE- Youngster zurück in die Partie und konnten bis zum Halbzeittee noch auf 16:15 verkürzen. Die zweite Halbzeit starteten die Biederitzer viel konzentrierter und entschlossener. In der Abwehr wurde miteinander gearbeitet und die gefährlichen Aufbauspieler der Heimsieben nun auf Distanz gehalten und ein ums andere Mal geblockt. Zwischen den Pfosten fand auch der eingewechselte Gustav Nafe immer mehr Bindung zum Spiel. Im Angriff wurde der Ball schneller und sicherer zum Nebenmann gepasst und der freie Spieler geduldig gesucht und gefunden. Immer wieder konnte die rechte Seite mit Jonas Maffert (9 Treffer) und Marvin Müller (7) erfolgreich abschließen. Nach 41 Minuten hatten sich die Gäste zwar einen 24:20- Vorsprung erspielt, doch in der Folgezeit nahmen sie sich wie im ersten Durchgang wieder eine Konzentrationsauszeit. Freie Würfe fanden nicht ihr Ziel und in der Abwehr taten sich auch einige Lücken auf, so dass die Köthener Sieben beim 24:25 (46.) wieder den Anschluss fand. Die letzten vier Minuten waren dann nichts für schwache Nerven. Zwar legten die Eichen stets vor, jedoch blieben die Köthener hartnäckig und nutzten jede Lücke. Besonders Jonah Paul Zander (13 Treffer) war für die Biederitzer Abwehr schwer zu stellen. In der 48. Minute war der Spielstand beim 27:27 wieder ausgeglichen. Nach zwei erfolglosen Abschlüssen der angreifenden Mannschaften nutzte der SVE- Nachwuchs ein Siebenmeter nach Foulspiel zur 27:28- Führung. Den letzten Angriff der Köthener Jungs konnte die Abwehr der Eichen wieder standhalten und auch der letzte Wurf sicher gehalten werden. Nach einem glücklichen Sieg wurde mit dem lautstarken Anhang gefeiert. „Guter Zusammenhalt, Kampf und der absolute Siegeswille waren heute der Sieggarant“, fassten die zahlreich mitgereisten Zuschauer vielsagend zusammen.

Biederitz: Heseler, Nafe – M. Beres (2), Hammecke (1), Müller (7), Schmidt (1), L. Hesse (8/3), Maffert (9), Kupsch, Krüger

Austragungsort

Heinz Fricke SH Köthen
An der Rüsternbreite 23B, 06366 Köthen (Anhalt), Germany

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitTore gesamtSpielausgang
HG 85 Köthen161127Niederlage
SV Eiche 05 (MJC)151328Sieg