vs

Zusammenfassung

Klare Sache gegen MTV – 30:22

Mit einem nie gefährdeten 30:22 (13:10)- Heimerfolg gegen den MTV Weferlingen steht der zweiten Vertretung des SV Eiche 05 Biederitz in der1. Nordliga mit nunmehr 10:16 Punkten auf Platz 8 einer weiteren Saison nichts mehr im Wege. Rechtsaußen Michael Thielicke zeigte sich mit sechs Toren am treffsichersten.
Die Biederitzer starteten recht durchwachsen vor heimischer Kulisse und bewegten sich nach einer Viertelstunde beim Stand von 6:6 lediglich auf Augenhöhe mit dem Kontrahenten. Nach einer genommenen Auszeit und der Hereinnahme von Routinier Yves Steinweg besserte sich dann zusehens vor allem der Deckungsverbund, so dass die Gastgeber nach dem 9:9 (20.) durch Florian Wentzel, den einmal mehr überzeugenden Julian Hammecke und Stephan Holzgräbe eine 12:9- Führung (26.) herauswerfen konnten. Nach dem 12:10 der Gäste stellte Steffen Gericke schließlich den 13:10- Halbzeitstand her. „Wir haben in den ersten dreißig Minuten noch zahlreiche klare Möglichkeiten liegengelassen, ansonsten wäre bereits zur Pause eine Vorentscheidung im Bereich des Möglichen gewesen“, meinte der SVE- Trainer Wolfgang Rösel rückblickend kritisch.
Nach dem Seitenwechsel erhöhten Michael Thielicke und Yves Steinweg schnell auf 15:10, ehe nach 37 Minuten sogar ein 17:11- Vorsprung auf der Anzeigetafel aufleuchtete. Beim 24:15 durch Daniel Bahr hatten die Gastgeber nach 48 Minuten den größten Vorsprung herausgeworfen, ehe einige vorgenommene Wechsel ein wenig Sand in das Biederitzer Spiel streuten. Diese kleine aber verschmerzbare Schwächephase der Biederitzer nutzten die Weferlinger bis zur 56. Minute zur Resultatskosmetik zum 25:20, ehe die Biederitzer in den Schlussminuten noch einmal mobil machten. Verlassen konnten sich die Gastgeber dabei auf ihre beiden starken Schlussmänner. Während Andy Gronemeier zumeist starke Leistungen abrief, konnte Michel Meyer bei zwei Kurzeinsätzen bei zwei Strafwürfen des MTV sein ganzes Können aufblitzen lassen.
Nach dem 27:20 der Biederitzer erhöhte Daniel Bahr per Doppelschlag zum 29:22, ehe Youngster Kai Ritter den 30:22- Endstand herstellen konnte. „Nach durchwachsenem Beginn hatten wir die Begegnung sicher im Griff. Die vorgenommenen Wechsel haben uns nur kurzzeitig von der Linie abgebracht“, zeigte sich der Biederitzer Trainer Wolfgang Rösel mit der Vorstellung seiner Schützlinge zufrieden.
Biederitz: Gronemeier, Meyer – Wentzel (4), Gericke (5/1), Ritter (1), Krüger, Steinweg (3), Köster (1), Hammecke (2), Holzgräbe (3), Bahr (5), Thielicke (6)

SVE II empfängt Weferlingen

Die zweite Vertretung des SV Eiche 05 Biederitz (8., 8:16 Punkte) empfängt am Sonnabend um 14 Uhr den Tabellennachbarn MTV Weferlingen (9., 6:20). Beiden Mannschaften stünde der ein oder andere Zähler ganz gut zu Gesicht.
Die ganz große Abstiegsgefahr dürfte für beide Mannschaften kein Thema mehr sein, dennoch sollte aktuell auch der Blick zu den Geschehnissen in der Verbandsliga Nord nicht gänzlich außer Acht gelassen werden, wo der HV Lok Stendal derzeit der einzige Absteiger in die jeweiligen Spielbezirke wäre. Müssten die Altmärker nach Saisonende wirklich den bitteren Gang nach unten antreten, würde wohl ein weiterer Platz in der 1. Nordliga von eben den Stendalern beansprucht werden. Insofern würde neben den noch immer punktlosen Möckeranern eine weitere Mannschaft den Absturz in die 2. Nordliga über sich ergehen lassen müssen, wobei sich in den letzten Jahren nicht nur einmal viel „Wenn und Aber“ in diese vielfältigen Konstellationen eingeschlichen hat.
Zieht man all diese Unwägbarkeiten in Betracht, wäre für die Biederitzer am Sonnabend in eigener Halle natürlich ein voller Erfolg gegen Weferlingen ein entgültiger Befreiungsschlag, mit dem man sich praktisch aus allen Eventualitäten heraushalten könnte. Im Hinspiel unterlagen die Biederitzer sang- und klanglos mit 20:28 und machten sich mit einigen Undiszipliniertheiten das Leben noch selbst schwer. „Wir haben auf jeden Fall etwas gutzumachen und müssen uns besonders auf den Rückraum des MTV besser einstellen“, sieht der Biederitzer Trainer Wolfgang Rösel seine Schützlinge gegen den MTV, der seine letzten vier Begegnungen durchweg verlor, nicht chancenlos.

Austragungsort

Ehlesporthalle Biederitz
Schillerstraße 2, 39175 Biederitz, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitTore gesamtSpielausgang
SV Eiche 05 II131730Sieg
MTV Weferlingen101222Niederlage