vs

Zusammenfassung

32:28 – Mit Geduld & Disziplin zum Sieg

Mit einer disziplinierten Vorstellung und einem 32:28 (14:14)- Heimerfolg gegen die vierte Vertretung des Post SV Magdeburg haben die Stadtligahandballer des SV Eiche 05 Biederitz ihre guten Chancen im Kampf um die Podestplätze gewahrt. Carlos Swoboda war mit elf Toren bester Schütze beim Sieger, der allerdings auf zahlreiche Akteure verzichten musste.

Zunächst jedoch verbuchten die Gäste den besseren Start und legten nach vier Minuten eine 3:1- Führung vor. Im weiteren Verlauf fanden sich die Gastgeber und kamen folgerichtig nach zwölf Minuten zum 7:7- Ausgleich. Nach dem 8:8 starteten die Gastgeber durch und gingen durch Treffer von Carlos Swoboda, Michael Thielicke und Thomas Hesse- Opitz mit 11:9 in Führung, ehe die Magdeburger nach einer Auszeit zurück in die Spur fanden. So stellte Sven Herrmann aus dem Rückraum den leistungsgerechten 14:14- Halbzeitstand für die Gäste her.
Den wiederum besseren Start in die zweiten dreißig Minuten verbuchten schließlich die Magdeburger, die bis zur 34. Minute ein 17:15 herauswerfen konnten. Doch die Biederitzer fanden wenig später wieder zu ihrem Spiel und ließen dem 17:17 (35.) bzw. 19:19 (40.) die eigene 22:19- Führung nach 42 Minuten folgen. Hauptgrund für die Führung der Gastgeber war, dass sie in der Deckung eine gute Arbeit verrichteten und im Angriff in Regie von Uwe Werkmeister diszipliniert und konzentriert agierten. So konnte der SVE die Führung im weiteren Verlauf verteidigen, auch wenn der Gast aus der Landeshauptstadt bei den Zwischenständen von 25:23 (49.) und 27:25 (52.) längst noch nicht abgeschüttelt war. Dies gelang schließlich erst, nachdem die Magdeburger noch einmal zum 29:28 aufschließen konnten, Carlos Swoboda dann aber per Doppelschlag das 31:28 erzielen konnte. Kreisläufer Thomas Hesse- Opitz stellte schließlich mit dem 32:28 den verdienten Endstand her.
„Das war schon eine starke Leistung von allen Spielern heute. Nur so konnten wir die zahlreichen Ausfälle kompensieren“, befand der ebenfalls zum Zuschauen verurteilte Biederitzer Rene Lichtenberg nach dem Schlusspfiff.

Biederitz: Rojahn, Beran – Ritter (1), Werkmeister, Schmidt, Genth (1), Thielicke (7), Heitmann, Swoboda (11/3), Wöhler (7), Arnold (2), Hesse- Opitz (3)

Austragungsort

Ehlesporthalle Biederitz
Schillerstraße 2, 39175 Biederitz, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitTore gesamtSpielausgang
SV Eiche 05 III141832Sieg
Post SV Magdeburg IV141428Niederlage