vs

Zusammenfassung

Sieg beim Nachsitzen gegen Köthen

Die männliche C- Jugend hat das Nachholspiel gegen die HG 85 Köthen mit 26:21 (15:10) gewonnen und in der Tabelle mit nunmehr 5:3 Zählern einen Sprung in die obere Hälfte errungen. Die Biederitzer Youngster starteten glänzend und hatten nach sieben Minuten bereits eine 6:0- Führung herausgeworfen. Hauptursache für diesen Blitzstart waren unkonzentrierte Abschlüsse der Gäste, die die SVE- Schützlinge schnell in erfolgreich abgeschlossene Gegenangriffe ummünzen konnten. In der Folgezeit setzten auch die Gäste einige Akzente und konnten die Partie bis zum Halbzeitpfiff (15:10) ausgeglichen gestalten. Die Chance, ein größeres Toreplus mit in die Kabine zu nehmen, war allerdings durchaus vorhanden. Nach dem Seitenwechsel taten sich in der Biederitzer Deckung zwar noch einige Lücken auf, die jedoch nach lautstarken hilfreichen Rufen von der Trainerbank im weiteren Verlauf mehr und mehr geschlossen werden konnten. So setzten sich die Gastgeber kontinuierlich ab und hatten nach 34 Minuten das magische Zehntorepolster erreicht. Das Biederitzer Angriffsspiel war phasenweise sehr schön anzusehen, was mit viel Beifall vom Publikum bedacht wurde. Der ein oder andere Flüchtigkeitsfehler im Spielaufbau, aber vor allem die ausbaufähige Chancenverwertung waren die Mängel bei den Biederitzern, die durchaus höher hätten gewinnen können. So stand schlussendlich dennoch ein nie gefährdeter 26:21- Erfolg zu Buche, mit dem die Biederitzer die schweren Hürden in Halle und Oebisfelde angehen können. „Die Abwehr hat dann schnell die Kurve bekommen, aber vorn haben wir ganz einfach zu viel liegengelassen“, meinte ein dennoch zufriedener Biederitzer Trainer Dirk Hesse nach dem Schlusspfiff.

Biederitz: Nafe, Heseler – Müller (5/1), Warnecke (1), Maffert (7), Kupsch, Schmidt (3), Krüger, Beres, Hammecke (2), Hesse (8/1)

Austragungsort

Sporthalle Gerwisch
Wuhneweg, 39175 Gerwisch, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitTore gesamtSpielausgang
SV Eiche 05 (MJC)151126Unentschieden
HG 85 Köthen101121Unentschieden