vs

Zusammenfassung

Ordentliche Auftritt mit positiven Ansätzen
Durchaus positiv gestaltete sich der erste Test der Verbandsligahandballer des SV Eiche 05 Biederitz gegen die ligahöhere SG Lok Schönebeck. Nach siebzig absolvierten Minuten stand schließlich ein leistungsgerechtes 29:29 (11:10, 19:20)- Unentschieden zu Buche. Urlaubs- bzw. arbeitsbedingt standen dem Gastgeber mit Michael Tschirschwitz, Stefan Köster, Florian Wentzel, Christian Kinast und Neuzugang Jannis Fehse gleich fünf Akteure nicht zur Verfügung.
Entgegen einzelner Spieler, die im Nachgang sehr kritisch mit sich ins Gericht gingen, war der Biederitzer Neu- Trainer Rene Schaarschmidt schon ein ganzes Stück weit zufrieden mit dem Dargebotenen: „ Nach nur zwei Einheiten mit dem Ball können wir mit dem derzeitigen Stand sehr gut leben. Natürlich haben sich genügend Baustellen offenbart, die es in den verbleibenen vier Wochen abzuarbeiten gilt. Positive Ansätze sind fraglos vorhanden, wobei wir in Sachen Feinjustierung noch gar nicht so weit sein können und müssen.“
In den ersten 25 Minuten brauchte es bei beiden Mannschaften in der weit über 30° warmen Sporthalle erst eine kurze Findungsphase, ehe einige Abläufe in gewünschter Form auf das Parkett gebracht werden konnten. Dennoch waren sowohl im Angriff als auch in der Deckung Unstimmigkeiten unübersehbar, welche in der ersten Pause aufgezeigt wurden. Im Mitteldrittel änderte Schaarschmidt den Kader auf vier Positionen, was zwangsläufig eine erneute Findungsphase zur Folge hatte. Zusehens schlich sich auch der ein oder andere Fehler zuviel im Spielaufbau ein. Vor der letzten nur zwanzigminüten Halbzeit bat Schaarschmidt noch einmal ausdrücklich darum, den Fuß auf dem Gaspedal zu behalten. Der Vorgabe des schnellen Spiels folgten dann auch einige schön herausgespielte Treffer, allerdings auch überhastete Aktionen, die zu schnellen Ballverlusten führten. Bei der Aufarbeitung nach Schlusspfiff sprach Schaarschmidt der gesamten Truppe ein Lob aus, hob dabei allerdings die beiden Torhüter Michel Meyer und Andy Gronemeier noch heraus, die eine beachtliche Frühform bei tropischen Temperaturen in der Ehlehalle an den Tag legten. Am Dienstag um 19:30 Uhr steigt an gleicher Stelle das zweite Vorbereitungsspiel gegen den Barleber HC aus der 1. Nordliga.
Biederitz: Meyer, Gronemeier – Bramer, Klack, Hammecke, Holzgräbe, Walde, Freistedt, Gericke, Bahr, Große, Steinweg

Austragungsort

Ehlesporthalle Biederitz
Schillerstraße 2, 39175 Biederitz, Deutschland

Ergebnisse

MannschaftTore gesamtSpielausgang
SV Eiche 0529
SG Lok Schönebeck29