vs

Zusammenfassung

Jeweils den Beginn verschlafen…

Die weibliche D- Jugend des SV Eiche 05 musste sich im Heimspiel gegen den TSV N.dodeleben nach einem knappen 11:13- Rückstand zur Halbzeit am Ende mit 18:22 geschlagen geben. „Schade, es war sicherlich mehr drin. Wir haben uns für unseren enormen Aufwand nicht belohnen können“, meinte nach Spielende SVE- Trainerin Sandra Schmidt, die ihrer Truppe in Sachen Kampf und Einsatzbereitschaft allerdings keinerlei Vorwürfe machen konnte. Die Gäste erwischten mit einem 4:0 einen Start nach Maß und lagen auch beim 7:4 nach zehn Minuten sicher vorn. Nach der fälligen Biederitzer Auszeit konnte die neunfache Torschützin Johanna Hesse per Doppelschlag den 6:7- Anschluss (12. Minute) herstellen, ehe der TSV auch in Überzahl spielend nach 17 Minuten wieder mit 12:9 die Nase vorn hatte. Die SVE- Mädels kämpften sich aber postwendend zurück und besaßen trotz des 11:13 – Pausenrückstandes noch alle Möglichkeiten. Diese rückten dann aber unmittelbar nach Wiederbeginn wieder in weite Ferne, da die Gäste schnell auf 17:11 davonziehen konnten. Die Gastgeber hatten besonders mit TSV- Akteurin Emily Baldung ihre liebe Mühe, die insgesamt 15 Treffer für ihre Farben erzielen konnte. In der Folgezeit kämpften sich die SVE- Mädels in vorbildlicher Manier zurück, mussten sich aber schlussendlich doch mit 18:22 geschlagen geben, da wiederholt die Abstimmung in der Deckung fehlte. und zusehens auch die Kräfte schwanden.

Biederitz: Hermann (1/1) – Schnelle (2), Löffler (1), Grotsch, Wontraba, Berlin, Urban (4), Wotjak, Warnecke, Hesse (9/1), Böhme, Lange, Eilitz (1), Kauert

Austragungsort

Ehlesporthalle Biederitz
Schillerstraße 2, 39175 Biederitz, Deutschland

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitTore gesamtSpielausgang
SV Eiche 05 (WJD)11718Niederlage
TSV Niederndodeleben13922Sieg