vs

Zusammenfassung

24:31 beim SVI – zu hoch verloren

Die Frauen des SV Eiche 05 Biederitz kassierten am 2. Spieltag beim SV Irxleben ihre erste Saisonniederlage. Nach sechzig umkämpften Minuten stand eine 24:31 (12:16)- Niederlage zu Buche, bei der Monique Kumpf immerhin zwölf Treffer erzielen konnte.

Dabei legten die Gäste in der Wildparkhalle einen Start nach Maß hin und führten nach zehn Minuten mit 5:1. In der Folgezeit glichen die Irxleber zwar zum 6:6 aus (16. Minute), doch die kompakte Abwehr mit einer starken Anna Hartmann zwischen den Pfosten war hauptsächlich dafür verantwortlich, dass die Biederitzer nach 21 Minuten wieder eine 9:7- Führung vorzuweisen hatten. Als sich dann aber wiederholt einfache Fehler in den Angriff einschlichen, die zu leichtsinnigen Ballverlusten führten, hatten die Gastgeber leichtes Spiel. Sie nutzten die Ballgewinne zu zahlreichen Gegenstößen und drehten nur drei Minuten später die Partie zur eigenen 11:9- Führung. Christina Gehrmann und Monique Kumpf erzielten beim 11:11 (25.) zwar noch einmal Gleichwertigkeit, doch die verloren gegangene Konzentration bescherte den SVI- Frauen schließlich eine 16:12- Halbzeitführung.
Nach dem Seitenwechsel agierten die Gäste weiterhin unkonzentriert und viel zu fehlerbehaftet, so dass die Gastgeber vom 18:15 (37.) auf 20:15 (41.) und wenig später auf 24:17 nach 48 Minuten enteilen konnten. Da wenig später aber die Biederitzer Abwehr an Stabilität gewann, konnten die Gäste bis zur 56. Minute noch einmal zum 25:22 aufschließen. In der sich anschließenden entscheidenen Phase sorgten dann unter anderem einige fragliche Schiedsrichterentscheidungen (Stürmerfoul) für ungläubige Gesichter auf Seiten der Gäste. Im Gegenzug sorgten die Irxleber nach dem 26:23 mit zwei verwandelten Strafwürfen von Jasmin Plötz zwei Minuten vor Ultimo zum 28:23 für die Entscheidung. Am Ende setzte sich der Gastgeber dennoch nicht unverdient, aber deutlich zu hoch, mit 31:24 durch.
„Die Moral und der Kampf in der Schlussphase wurden leider nicht belohnt. Auf die starke Anfangsviertelstunde sollten wir in Zukunft aufbauen können…“, meinte die Biederitzer Trainerin Elke Wiedon resümierend nach der Begegnung.

Biederitz: Hartmann, Schieke – Stallmann (1), Kumpf (12/4), Köster, Schottstedt (1), Grabinski, Heitmann (1), Gehrmann (7/2), Hesse (2)

SVE- Frauen reisen nach Irxleben

Die Frauen des SV Eiche 05 Biederitz müssen am Sonnabend um 18 Uhr beim SV Irxleben antreten. Während die Biederitzer ihren Auftakt siegreich gestalten konnten, setzte der SVI seinen Start beim Barleber HC in den Sand.

Nein, zu den wirklichen Lieblingsgegnern gehört für die Frauen des SV Eiche 05 der kommende Kontrahent SV Irxleben nun wirklich nicht. Die Damen aus der Wildparkhalle setzten den Biederitzern in den Vorjahren stets zu und gewannen auch in der letztjährigen dann abgebrochenen Saison die eine absolvierte Begegnung in der Ehlehalle deutlich mit 38:30.
„Dass ist jetzt schon ein ganz anderes Kaliber. Dessen sind wir uns natürlich bewusst“, ist sich die Biederitzer Trainerin Elke Wiedon und versucht damit gleichzeitig, den fraglos gelungenen 25:17- Auftakterfolg bei der zweiten Vertretung des HSV Magdeburg richtig einzuordnen. Eben diesen Auftakt hingegen verloren hat der SV Irxleben beim heimstarken Barleber HC, der sich mit 31:23 durchsetzen konnte.
„Wir müssen im Gegensatz zum ersten Spiel definitiv an unsere Leistungsgrenze gehen und werden in der zuletzt gut funktionierenden Deckung mehr gefordert werden. Zudem muss in Sachen Chancenverwertung eine noch bessere Quote her…“, weiß Wiedon um die Schwere der Aufgabe, um in der Wildparkhalle von Irxleben bestehen zu können.

Austragungsort

Wildpark-Sporthalle Irxleben
Siegweg 4, 39167 Hohe Börde, Germany

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitTore gesamtSpielausgang
SV Irxleben161531Sieg
SV Eiche 05 (F)121224Niederlage