vs

Zusammenfassung

Trotz finaler Flaute 29:22 bei TuS II

Die Frauen des SV Eiche 05 Biederitz haben nach einem nie gefährdeten 29:22 (18:8)- Erfolg beim TuS Magdeburg II zwischenzeitlich die Tabellenführung in der 1. Nordliga übernommen. Cindy Heitmann (8 Tore) und Franziska Swoboda (7) waren die besten Schützen beim Sieger.
„Bis zur 45. Minute war die Leistung absolut in Ordnung. Über die restliche Spielzeit legen wir den Mantel des Schweigens“, meinte die Biederitzer Trainerin Elke Wiedon später in der Nachbetrachtung. In der Tat brannten die Gäste bis zur 44. Minute ein Feuerwerk ab und lagen trotz noch ausbaufähiger Chancenverwertung mit 27:12 vorn. In der Schlussphase nutzten dann die nimmermüden Gastgeber das Austrudeln der Gäste mit einem 10:2- Lauf zu einer ordentlichen Ergebniskosmetik.
Die Biederitzer legten in der ungewohnten Umgebung zügig los und veranlassten die Bank der Gastgeber bei einer 6:1- Führung bereits nach zehn Minuten zur Auszeit. Diese brachte zumindest in der Hinsicht etwas, als das die TuS- Damen fortan zumindest vom Ergebnis her mithalten konnten. Bis zum 12:6 nach 19 Minuten änderte sich vom Abstand her nur wenig und die Gäste waren in Sachen Tempospiel stets um Umsetzung bemüht. Neben den genannten einfachen Toren waren im Angriffsverhalten besonders die gekonnten Anspiele zu Kreisläuferin Franziska Swoboda sehenswert und auch einige gelungene 1:1- Situationen (Hesse, Heitmann) führten zu schnellen Toren. Beim Halbzeitstand von 18:8 war so bereits mehr als eine Vorentscheidung gefallen.
Mit dem Wiederanpfiff schien berits vorzeitig ein wenig der Schlendrian bei den Biederitzern Einzug zu halten. „Nicht die Linie verlieren“, rief Trainerin Elke Wiedon bereits in Minute 33 in Richtung eigene Akteure. Diese nahmen dann aber wieder Fahrt auf und spätestens nach dem Doppelpack von Cindy Heitmann zum 24:11 nach 40 Minuten waren letzte Zweifel verflogen. Bis zur oben genannten Auszeit ab Minute 44 bestimmten dann die SVE- Frauen das Geschehen und setzten sich auch aufbauend auf eine gute Torhüterleistung von Anna Geringer bis auf 27:12 ab. Am Ende gewannen die Biederitzer dann „nur“ mit 29:22, weil sie den beschaulichen Sonntagnachmittag ein wenig zu früh eingeläutet hatten.
„Heute ging es gut, in anderen Spielen könnte es natürlich teuer werden“, meinte eine zufriedene Biederitzer Trainerin Elke Wiedon, die zudem lobende Worte für das Debüt von Kreisläuferin Christina Gehrmann übrig hatte.
Biederitz: Geringer, Schieke – Gericke (5/3), Swoboda (7), Bormann, Kumpf (4/2), Köster, Grabinski, Heitmann (8), Beckner, Gehrmann, Hesse (5)

Neue Halle, „alter Gegner“

Die Frauen des SV Eiche 05 Biederitz müssen in der 1. Nordliga am Sonntag um 13:10 Uhr bei der zweiten Vertretung des TuS Magdeburg antreten. Die Partie des 4. Spieltages findet in der Sporthalle „An der Klosterwuhne“ in Neustadt statt.
Wenn der Tabellenletzte (0:6 Zähler) auf den ungeschlagenen Rangzweiten (4:0) trifft, sind die Karten im Normalfall klar verteilt. Davon will die Biederitzer Trainerin Elke Wiedon, die wiederum auf ihren kompletten und überschaubaren Kader zurückgreifen kann, nichts wissen. „Die Begegnungen gerade bei TuS waren immer unangenehm und die Tabelle hat zu so einem frühen Zeitpunkt sowieso keine Aussagekraft“, meint Wiedon und rechnet demzufolge keinesfalls mit einem Sonntagsspaziergang in ungewohnter Umgebung. Ungewohnt deshalb, weil die Neustädterinnen ihr Heimdomizil „Sporthalle Nachtweide“ unlängst aufgrund von Rissen in den Wänden verlassen mussten und zunächst ihre Heimspiele in der naheliegenden Sporthalle „An der Klosterwuhne“ austragen müssen. Ihre bisherigen zwei verlorenen Heimspiele gegen den Magdeburger SV 90 (18:26) und Barleber HC (18:19) trugen sie noch an alter Wirkungsstätte aus, ehe die hohe 13:27- Niederlage beim Post SV Magdeburg am letzten Wochenende folgen sollte. Die SVE- Frauen rissen sich zuletzt beim 29:21- Heimerfolg gegen den MTV Weferlingen längst kein Bein aus, doch das könnte oder sollte sich bereits am Sonntag mit der Schwere der Aufgabe ändern.

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitTore gesamtSpielausgang
TuS Magdeburg II81422Sieg
SV Eiche 05 (F)181129Niederlage